Schlussrunde Hallenmeisterschaft Damen

in Laufen

Am Sonntag fand die Schlussrunde der Wintermeisterschaft in Laufen statt. Unsere Gegner hiessen wie in der gesamten Wintermeisterschaft entweder Nunningen oder Erschwil-Grindel, beide mit mehreren Mannschaften vertreten. Gleich im ersten Spiel gegen Erschwil-Grindel 2 machte sich das Fehlen unserer Spielertrainerin ebenso wie die „Trainingspause“, die durch die Fasnachts-/Skiferien entstanden ist, bemerkbar. Wir verloren das Spiel deutlich, wie auch die drei weiteren Spiele dieses Tages gegen Erschwil-Grindel 1, Nunningen 2 und Erschwil-Grindel 3. Auch wenn wir nur schwerlich in unser Spiel fanden, gab es doch immer wieder sehr solide Spielphasen, in denen wir umsetzen konnten, was in den letzten Monaten im Training behandelt worden war und oftmals auch gut mit den Gegnern mithalten konnten. Da aber die gesamte Wintermeisterschaft als Chance gesehen wurde, Erfahrungen und Spielpraxis zu sammeln, konnten wir trotz der ernüchternden Ergebnisse mit gutem Gewissen und vielen neuen Trainingszielen für die Sommermeisterschaft nach Hause fahren.

Jana