Korbballturnier Horriwil

Am Sonntag, 23. Oktober 2016 stand für die Damenmannschaft KGHG das Hallenturnier Horriwil, welches wir auch in den vorhergehenden Jahren des öfteren besucht hatten auf dem Programm. Mit dem kürzlichen Erfolg im Cup im Rücken starteten wir motiviert in den Tag.
Unsere Gegner in der Vorrunde hiessen Täuffelen, Urtenen-Schönbühl und Luterbach. Somit befanden wir uns klar in der stärkeren Gruppe, da alle drei auf Nationaler Ebene spielen. In den Spielen war dieser Klassenunterschied klar zu spüren, wir verloren 4:15 gegen Täuffelen, 5:23 gegen Urtenen-Schönbühl und 11:6 gegen Luterbach. Nach dieser missglückten Vorrunde war bei vielen ein Tief in der Motivation zu verspüren. Uns wurde klar, dass dies definitiv nicht unser Tag ist. Dennoch rafften wir uns nochmals auf und motivierten uns in der 1,5 stündigen Mittagspause gegenseitig. Somit starteten wir wieder einigermassen zuversichtlich in die Rangspiele, wo unser erster Gegner die U20 Mannschaft von Täuffelen war. Wir verloren auch diesen Match, allerdings mit viel Pech und eher fragwürdiger Austeilung von 2-Minuten-Strafen. Nach diesem Match brauchten wir alle nochmals einen (wenn auch kleinen) Erfolg, was durch den Sieg mit 7:3 gegen SoBa auch tatsächlich noch zustande kam.
Der positivste Aspekt des Tages war die klare Aufdeckung unserer Schwächen. In der Kondition und Konzentration, Einsatz des Körpers und Treffsicherheit unter Druck bestehen momentan wohl die grössten Defizite. Diese sollen jetzt über den Winter behoben werden.

Priska