Knaben U16

Hinrunde der Kantonalmeisterschaft 2017

In dieser Saison wird der Kantonalmeister, durch die nur aus vier Mannschaften bestehende U16 Knaben Kategorie, durch vier Vollrunden ermittelt. Leider gibt es in der Region 2 nur wenige U16-Knaben Mannschaften, doch die Top-Platzierungen an den Schweizermeisterschaften der letzten Jahre zeigen, dass die Liga die mangelnde Quantität durch sehr hohe Qualität wettmacht. Trotz der starken Gegner in der ausgeglichenen Liga ist das Saisonziel klar, wir wollen Kantonalmeister werden!


Die erste Meisterschaftsrunde der diesjährigen Kantonalmeisterschaft fand für unsere U16-Knaben Mannschaft in Nunningen statt. Im ersten Spiel trafen wir auf den Vizeschweizermeister aus Büsserach. In der ausgeglichenen Partie konnten wir durch den ersten Korbwurf in Führung gehen und obwohl es übers ganze Spiel eng blieb, gaben wir die Führung nie ab und sicherten uns einen 8:6 Auftaktsieg. In der zweiten Partie trafen wir auf Nunningen. Auch hier lagen wir fast das ganze Spiel in Front, doch durch den letzten Angriff der Nunninger fiel der Ausgleich. Ein Unentschieden mit bitterem Nachgeschmack. Den Start in die letzte Partie des Tages gegen Erschwil verschliefen wir komplett. Der Gegner konnte bis zur Halbzeit auf 7:2 davonziehen. In der zweiten Halbzeit zeigten wir jedoch Herz und konnten kurz vor Schluss den Ausgleich erzielen. Leider wurde diese tolle Aufholjagd durch den Siegtreffer der Erschwiler im letzten Angriff nicht belohnt. Dennoch konnten wir auf die gezeigte Leistung stolz sein!


Die zweite Meisterschaftsrunde fand in Deitingen statt. Wiederum stand uns als erster Gegner Büsserach gegenüber. Die erste Halbzeit verlief sehr schleppend. Beide Mannschaften konnten ihre guten Wurfchancen nicht verwerten und so stand es nach 15 Minuten 0:0. Im ersten Angriff der zweiten Halbzeit erzielten die Büsseracher sofort einen Korb. Dies schien uns Offensive und Defensive wachzurütteln. Wir erzielten in den der restlichen zweiten Halbzeit vier Körbe und liessen keinen einzigen mehr zu. Daraus ergab sich das verdiente Endresultat von 4:1 zu unseren Gunsten.
In der ersten Runde hatten wir gegen die Nunninger noch unglücklich Unentschieden gespielt. Deswegen war die Motivation zu Beginn des Spiels bei jedem Spieler spürbar. Wir legten direkt los und konnten durch drei schnelle Konterkörbe die Führung übernehmen. Leider liessen wir im Anschluss zu viele Körbe zu wodurch der Gegner bis zur Halbzeit auf einen Korb herankommen konnte. In der zweiten Halbzeit unterliefen uns zum einen zu viele Eigenfehler und zum anderen haderten die Spieler und der Coach zu sehr mit den Schirientscheidungen. Mit kühlem Kopf hätten wir die Partie für uns entscheiden können, so endete sie jedoch mit 7:7 unentschieden.
In der letzten Partie gegen Erschwil hatten wir die Chance durch einen Sieg die Tabellenführung zu übernehmen. Dies gelang uns leider nicht. Die ausgeglichene Partie endete mit einem gerechten 5:5 unentschieden.


Nach der Hinrunde präsentiert sich folgende Tabelle:


1. Erschwil 9 Punkte
2. Hochwald-Gempen 7 Punkte
3. Nunningen 7 Punkte
4. Büsserach1 Punkt


Durch den zwischenzeitlichen 2. Rang konnten wir uns für die Schweizermeisterschaft am 3. September qualifizieren. Die drei Podestränge liegen noch immer eng zusammen. Nun gilt es in der Sommerpause hart zu trainieren, damit wir in der Rückrunde den zum zielgesetzten ersten Platz anvisieren können.
Es spielten:
Nikolai, Timo, Phil, Seya, Colin, Sorush, Esmail, Chris, Fabian Ivan und Rahel
Fürs Team

Jonathan