Turnier Langnau Damen

Das Damenteam nahm am Sonntag, 05.11.2017 am Hallenturnier in Langnau teil. Die deklarierten Tagesziele waren die Minimierung von Eigenfehler, das sofortige Einstellen auf neue Situationen und ein konstantes Spielniveau.

Im ersten Spiel gegen Escholzmatt spielten wir ruhig und sicher auf und  hatten den Gegner meist im Griff. Dennoch kam das Team aus Escholzmatt dank unserer zeitweiligen Unachtsamkeit zu einigen Chancen. In der 2. Halbzeit legten wir dann aber deutlich vor und gewannen das Spiel 12:7.

Auch das 2. Spiel des Tages gegen Belp war ein Erfolg. Zu Beginn der 1. Halbzeit sah es aber gar nicht unbedingt danach aus, denn Belp ging mit zwei Körben in Führung. Wir liessen aber den Kopf nicht hängen und kämpften uns zurück. Mit einem Schlussstand von 7:6 gingen wir als Sieger vom Platz.

Die folgenden zwei Spiele liefen nicht ganz so rosig. Mit zwei Ballverlüsten in unseren ersten zwei Angriffen gaben wir unserem (eigentlich ebenbürtigen) Gegner aus Schüpfheim mehr Sicherheit und die Möglichkeit zu Korbchancen. Unsere Tagesziele konnten wir in diesem Spiel kaum oder garnicht erfüllen und verloren das Spiel. 

Auch gegen Langnau konnten wir keinen Sieg erringen, jedoch zeigten wir hier ein starkes Spiel und viel Konzentration. Vor allem die Centerstärke des Gegners wurde uns zum Verhängnis und so verloren wir diesen Match trotz guter Teamleistung.

Im Rangspiel gegen Züziwil fuhren wir dann nochmals alle Geschütze auf. Nach Anfangs eher schwacher Verteidigungsleistung konnten wir uns im Spiel immer mehr steigern und erspielten viele Chancen. Diese konnten meist auch verwertet werden und so hiess der Endstand schliesslich 8:5 für die Damen der KGHG. 

Den Turniertag schlossen wir mit dem 5. Rang ab. Unsere Tagesziele wurden oft umgesetzt, in einigen Spielen mehr als in Anderen. Wir konnten als Team heute viel profitieren, neues probieren und mehr zusammenwachsen. 

Jana