1/8-Final CH-Cup

Knapper Sieg nach Verlängerung

Die Partie startet eher verhalten, die beiden Mannschaften tasteten sich gegenseitig ab. Viele Chancen konnte durch unser Team nicht verwertet werden, weiter hatten wir einige Eigenfehler, womit wir das Leben der Nunninger vereinfachten. Die Verteidigung stand sehr gut. Somit stand es zur Halbzeit 6:3 für Nunningen.

Die Halbzeitansprache war deutlich und klar, wir benötigen Körbe um im Spiel zu verbleiben. Dies gelang uns sogleich, bald war der Ausgleich Tatsache. Wir konnten uns jedoch nicht entscheident absetzen, dadurch blieb das Spiel extrem spannend und ausgeglichen. Die letzte Minute des Spiels war angebrochen und wir hatten den Ball, spielten abgeklärt unter den Korb, jedoch verfehlten knapp die Entscheidung. Es stand nach 2 x 20 Minuten Unentschieden. In der Verlängerung 2 x 5 Minuten musste der Sieger erkoren werden.

Auch in der Verlängerung war es ein totaler Schlagabtausch. Die Verteidigung stand und in der letzten Minute hatten wir beim Stand von 11:11 den Ball. Der Ball kam zum Center, Déjà Vu? Nein! Diesmal chläpperot und tschätterots und es stand 12:11 zu unseren Gunsten. Sofort schalteten wir unsere Defense um auf Pressing, was zu keiner Korbchance mehr für Nunningen ergab. Sehr knapp aber nicht unverdient gewinnen wir diesen Cupfight gegen Nunningen, YES!!!

Zu Beginn sehr verhalten gestartet, immer an den Sieg geglaubt und am Schluss die Nerven behalten um das Spiel zu unseren Gunsten zu wenden. Dank unserer Verteidigung haben wir uns im Spiel gehalten.

Im 1/4-Final wartet Bachs, welches letzte NLA-Saison auf dem dritten Platz abschloss. Wir sind bereit für den nächsten Cupfight! EcüRoi!!!

Vielen Dank an die zahlreichen Fans, welche uns sowieso am Schluss lauthals unterstützten!!