Jugendvorbereitungsturnier Erschwil

Steigerung während Turnierverlauf

Das Vorbereitungsturnier in Erschwil bestritten wir mit 8 U16-Spielern von Jahrgang 97 bis 95 (Nur einer!). Im ersten Match hiess der Gegner Welschenrohr. Wir kamen nur sehr hartzig ins Spiel, konnten jedoch mit einer Zweikorbführung die Seiten wechseln. Dieser Vorsprung verwalteten wir in der zweiten Halbzeit und siegten zum Schluss doch verdient mit 5:2. Den zweiten Match gegen Erschwil 2 ging mit 3 zu 0 verloren. Viele Chancen, welche nicht verwertet wurden, hiess nach diesem Match das Fazit. Im Dritten traten wir gegen Erschwil 1 an. Die Heimmannschaft konnte gleich zu Beginn mit zwei Körben davonziehen und durch viele Eigenfehler und Unachtsamkeiten wurden wir mit einer 0 zu 5 Klatsche bestraft. Nach dieser herben Niederlage musste ein Sieg her, dieser gelang uns auch sogleich gegen Stüsslingen mit 6 zu 2. Nach diesem Sieg hatten wir den 3. Gruppenrang gesichert. Es folgte ein Kreuzspiel gegen Erschwil 2. Es war ein kurioses aber sogleich auch ein grandioses Spiel. Wir lagen zu schnell, mit 3 Körben hinten. Jeder anwesende Korbballfan dachte an eine klare Partie, unsere Jungs jedoch in keinem Moment. Zur Pause waren wir nur noch mit 2 Körben hinten, das Resultat lautete 4 zu 2 für Erchwil 2. In der zweiten Hälfte drehten wir nochmals auf und zeigten was eigentlich in uns steckt und glichen kurz vor Schlusspfiff mit einem grandiosen „Baumtouchierweitwurf“ aus. Es stand 6 zu 6, alle waren baff über diesen starken Schlussspurt der Korbballer aus Hochwald-Gempen. Das Spiel musste per Penaltyschiessen entschieden werden. Die Erschwiler zeigten Nerven und wir siegten mit 2 Penaltys Vorsprung sicherlich auch etwas glücklich. Nach diesem Sieg standen wir im Final. Dieser verloren wir aber deutlich gegen Erschwil 1 und standen dennoch auf dem guten zweiten Platz.
Wir erlebten einen durchzogenen Tag, mit sehr vielen aber auch weniger guten Momenten. Für die Sommermeisterschaft können wir uns bestimmt noch steigern und die noch verborgenen Talente wecken. Einen Dank geht auch an unsere Fans, die uns nach Erschwil begleiteten.

Es spielten:
Nicola Bischof, Michael Fischer, Philipp Fischer, Thomas Kilcher, David Latscha, Nathan Latscha, Thierry Renz und Benjamin Wittkowski.

Simon Vögtli