Schlussrunde Jugend U14

Bei schweisstreibenden Temperaturen durften die U14-Knaben ihre erste Meisterschaft in Erschwil zu Ende spielen. Ein grosser Wehrmutstropfen bei dieser Hitze waren die neuen Trikots.

In den ersten vier Spielen war das Spielgeschehen sehr klar. Durch den Grössenunterschied und teilweise auch die noch nicht ganz ausgeprägte Spielcleverness, gingen die ersten vier Spiele verloren. Im fünften und sogleich auch letzten Meisterschaftsspiel der diesjährigen Saison hiess der Gegner Nunningen 3, dies war ein ebenbürtiger Gegner, welcher zu schlagen wäre. Die Jungs starteten fulminant in die Partie und kamen zu einer zwei Körbeführung, welche auch bis zur Halbzeit standhielt. In der zweiten Hälfte der Partie fehlte eindeutig die Energie der jungen Korbballer und so konnten die Gegner ohne grosse Gegenwehr gleichziehen. Durch ein etwas fragwürdiges Foul musste einer unserer Jungs eine zwei Minuten Strafe absitzen, die Nunninger nützten diese Unterzahl kaltblütig aus und gingen sofort mit zwei Körben in Führung. Der erste Saisonsieg war in Griffnähe, dieser blieb uns jedoch auch mit einer tollen Schlussleistung verwährt. So beendeten wir unsere erste Saison mit vielen neuen Erfahrungen. Die erste Saison zeigte, dass unsere jungen Talente noch viel werfen, passen und lernen müssen.

Es spielten:

Adil Nizam, Micha Müller, Colin Dattoli, Linus Von Allmen;

Sven Haberthür, Nico Weiser, Stefan Pavlovic, Nikolai Gschwind, Phil Bischof.

Ein grosser Dank an den Trikotsponsor tetesept:, welche die tollen Trikots für die Jungs gesponsert hat.

Simon