U20-SM Aufstiegsspiele

An diesem Samstag reiste die u20-Mannschaft von Hochwald-Gempen früh morgens Richtung Wohlhusen ab. In der vergangenen Woche hatten sich leider gleich die beiden erfahrensten Spieler des Teams verletzt. Das junge Team konnte ohne druck aufspielen, es galt Erfahrungen zu sammeln und neue Verantwortung im Spiel zu übernehmen.
In den ersten drei Spielen zeigte sich der deutliche Altersunterschied zwischen unserem Team und den Gegnern sehr deutlich. Mit einem Altersschnitt von 15,5 Jahren war es gegen körperlich überlegene Gegner sehr schwer. Dennoch funktionierte eine gut einstudierte Taktik sehr oft und durch Kampfgeist und Willen konnten mehrere Körbe erzielt werden.
Im vierten Spiel gegen Oberaach hielt man sehr lange mit und konnte zwischenzeitlich sogar zwei Mal in Führung gehen. Die Mannschaft zeigte ihr bestes Korbballspiel und bis kurz vor Schluss stand es Unentschieden. Schlussendlich erzielte Oberaach in der letzten Minute des Spiels den entscheidenden Siegtreffer zum 5:4. Doch die gezeigte Leistung unserer Jungs macht uns Coaches stolz!
Im letzten Spiel gegen den späteren Aufsteiger Lotzwil konnten wir erneut nicht mithalten, zu stark besetzt war das gegnerische Team, welches in fast identischer Besetzung letztes Jahr in der nationalen Liga spielte. Dennoch fanden 6 Würfe unsere Junioren den Weg in den Korb. Super!
Wir gratulieren den Aufsteigern Erschwil, Pierterlen und Lotzwil.
Die Tagesbilanz zeigt zwar, dass wir keinen Punkt holen konnten, aber dennoch hat sich die Mannschaft für ihr Alter gut präsentiert.
Bis zur Kantonalmeisterschaft im Oktober muss hart trainiert werden, damit das gesteckte Ziel, Teilnahme an den Aufstiegsspielen 2016, realisiert werden kann.
Coaches:
Lukas Gasser und Jonathan Wittkowski

Es spielten:
Sven Haberthür, Nikolai Gschwind, Tristan Meier, Stefan Pavlovic, Pascal Grolimund und Benjamin Wittkowski